Jury-Sitzung Lit. Wettbewerb 2019

Die GAD-Juroren haben entschieden: Mit 114 Bücher, eingereicht von 43 Verlagen aus dem deutschsprachigen Europa, erzielte auch der 53. Literarische Wettbewerb der GAD wieder ein sehr respektables Ergebnis.

Die Juroren vergaben insgesamt 12 Goldmedaillen für die besten Bücher in den jeweiligen Kategorien, dazu 54 Silbermedaillen für besonders empfehlenswerte Bücher über alle Kategorien hinweg sowie einen Sonderpreis und einen Special Award.

Bei den zum Wettbewerb eingereichten Bücher dominierte auch dieses Jahr wieder die Bücherkategorie „Küche der Regionen“, mengenmäßig stark diesmal auch die Kategorie „Tafelkultur“ gefolgt von „Küchentechniken“ und „TV & Prominenz“. In der Kategorie „produktbezogene Küche“ war Öl ein mehrfach beschriebenes Produkt, auch Gemüse und Kräuter in unterschiedlichsten Varianten waren starke Themen.

Bei den Neuerscheinungen scheinen die Themen „vegetarisch/vegan“ ihren Zenit überschritten zu haben. Einmachen und Einlagern verbunden mit Nachhaltigkeit sind neue Trendthemen. Hochwertig produzierte Bücher im Hochpreissegment scheinen zunehmend vermehrt ihre Käufer zu finden.

Insgesamt hatten die GAD-Juroren wieder ein hartes, zeitaufwändiges Stück Bewertungsarbeit zu leisten und wie immer haben meist nur Nuancen den Ausschlag für eine Auszeichnung ausgemacht!

Die Auszeichnung der erfolgreichen Verlage und deren Autoren findet traditionell zur Frankfurter Buchmesse im Oktober 2019 statt.