Erster 'Prix Romantik Liebold' (April 2008)

Albert Darboven erhielt in Neapel den ersten " Prix Romantik Liebold ". Vorbild und Namensgeber für den Preis ist Friedwolf Liebold, Hotelier, Mitbegründer und Vordenker der Romantik-Hotelkooperation und viele Jahre Präsident der GAD

Prix Romantik Liebold für Albert Darboven

(Quelle: Online-Ausgabe der AHGZ)

NEAPEL / FRANKFURT. Die internationale Hotelkooperation Romantik Hotels hat Albert Darboven in Neapel mit dem Prix Romantik Liebold ausgezeichnet. 200 Romantik Hoteliers aus elf europäischenLändern waren dabei, als der Hamburger Unternehmer den neu geschaffenen Preis entgegennahm. Die Auszeichnung ehrt Persönlichkeiten für gelebte europäische Werte und zukunftsorientiertes Wirken.

Unter dem Motto „Tradition durch Innovation“ lenke der Preisträger Albert Darboven seit 8Jahren die Firmengruppe, die heute zwölf Tochterunternehmen und drei Röstereien in acht europäischen Ländern mit über 1100 Mitarbeitern umfasse. Leidenschaft für sein Tun, Qualitätsdenken und hohes Verantwortungsgefühl gegenüber Kunden, Mitarbeitern und seiner Familie prägten seinen unternehmerischen Stil, heißt es in der Begründung der Preisgeber.

Die mit dem Preis verbundene Geldsumme stellt Albert Darboven für ein Projekt im Sinne der Nachwuchsförderung zur Verfügung: einen Kongress auf europäischer Ebene für junge Mitarbeiter aus den Unternehmen Darboven und Romantik.

Der Prix Romantik Liebold ist dotiert mit 5000 Euro. Er wird künftig jährlich im Rahmen der internationalen Gesellschafterversammlung an wechselnden Orten verliehen. Vorbild und Namensgeber für den Preis ist Friedwolf Liebold, Hotelier, Mitbegründer der Kooperation und Vordenker ihrer heutigen europäischen Struktur, Vorstandsmitglied in Branchenorganisationen und engagierter Förderer derTafelkultur.

(ahgz.de , 08.04.2008)