Satzung - §10 Rechnungslegung und Prüfung

(1) Die finanzielle Verwaltung der GAD durch den geschäftsführenden Vorstand überwacht der Schatzmeister.

(2) Über die Einnahmen und Ausgaben der GAD sind laufende Aufzeichnungen zu führen und jährliche Abschlüsse zu erstellen. Die am Abschlusstag vorhandenen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten sind darin zu erfassen. Es gelten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

(3) Das Rechnungsjahr ist das Kalenderjahr.

(4) Beschlüsse mit finanziellen Auswirkungen, die einen in der Geschäftsordnung des Vorstands festzulegenden Betrag überschreiten, bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung des Schatzmeisters.

(5) Dem Schatzmeister, dem geschäftsführenden Vorstand oder einer anderen mit dem Zahlungsverkehr beauftragten Personen kann für Bankgeschäfte Einzelvertretung erteilt werden.

(6) Der Jahresabschluss und die zugrunde liegenden Aufzeichnungen sind durch zwei unabhängige Rechnungsprüfer, die alljährlich von der Mitgliederversammlung aus ihrer Mitte gewählt werden, auf ihre formelle und materielle Ordnungsmäßigkeit zu prüfen. Die Prüfer dürfen nicht dem Vorstand angehören.