Jury-Sitzung 2007

Jury SitzungDer 40. Literarische Wettbewerb, den die GAD (Gastronomische Akademie Deutschlands e. V.) jährlich ausschreibt, hat wieder hervorragende Ergebnisse hervorgebracht...

Pressemeldung im PDF-Format
 

 

 

Die „literarische“ Kompetenz der Gastronomischen Akademie in Siegburg

Jurysitzung des Literarischen Wettbewerbs mit bemerkenswerten neuen Büchern und beeindruckender gastronomischer Leistung.

Traditionell am letzten Juni-Wochenende traf sich im „Hotel Siegblick“ in Siegburg die „literarische“ Kompetenz der Gastronomischen Akademie Deutschlands (GAD) um die diesjährigen Prämierungen für die neueste Literatur zum Thema Essen, Trinken, Gastlichkeit und Tafelkultur festzulegen. Monatelang hatten über 40 Preisrichter bereits schriftliche Beurteilungen abgegeben, und so konnte die Jury schließlich von 84 eingesandten Büchern 40 mit einer Silber-, und sechs mit einer Goldmedaille auszeichnen.

Jury SitzungDie Fülle der ausgezeichneten Bücher macht deutlich, dass der Trend an ständig zunehmender inhaltlicher und gestalterischer Qualität der von mehr als 30 deutschsprachigen Verlagen eingereichten Wettbewerbs-Bücher anhält.

Die Jury, unter Leitung der GAD-Vizepräsidentin, Ruth Ulrich, reicht von der ambitionierten Hausfrau über Küchen- und Konditorenmeistern, Weinfachleuten, Hoteliers,  Autoren bis zu Ernährungswissenschaftlern und konnte in diesem Jahr inhaltlich einen starken Trend zu Grundkochbüchern feststellen. Und dies zur ganz besonderen Freude der Jury; wurde doch dieser Themenkomplex von den Verlagen viele Jahre kaum in Bücher umgesetzt.

Jury 2007Zum Beginn der Tagung trafen sich die Juroren auf Einladung der Hotelierfamilie Reiner und Barbara Clarenz (langjährige GAD-Mitglieder) zur Paella auf der Siegblick-Terrasse.

Nach „harter“ Jury-Arbeit, die u.a. auch die Verabschiedung eines neuen Buch-Beurteilungs- und Bewertungssystems auf der Tagesordnung hatte, folgte dann am nächsten Tag eine „GAD Tafelrunde“, die auch Freunden und weiteren GAD-Mitgliedern offen stand.

Nachdem es sich auch der Bürgermeister der Stadt Siegburg, Herr Fritz Huhn, nicht hatte nehmen lassen, die aus ganz Deutschland angereisten GAD-Juroren und Mitglieder persönlich zu begrüßen, folgte ein beeindruckender Vortrag der Gründerin der Druk Yul Foundation, Frau Gabriele Düker, zum Thema "Thunder Dragon Red Rice aus dem Königreich Bhutan".

Der rote Reis war natürlich auch Teil des großartigen Vier-Gang-Menüs der „Clarenz-Küche“ begleitet von einem auserlesenen Weinangebot, ausgesucht und gesponsert vom Deutschen Weininstitut.

Verkündet werden die Prämierungen am 10. Oktober 2007 auf der Frankfurter Buchmesse; diese GAD-Preisverleihung, hat sich in den vierzig Jahren ihres Bestehens zu einer wichtigen Begleitveranstaltung der Buchmesse entwickelt und ist seit Jahren ein beliebter Branchentreffpunkt.

Die herzliche Gastlichkeit im Hotel Siegblick – so GAD Präsident, Hubert Möstl, - hat am Erfolg der Tagung, die bei allen Beteiligten in allerbester Erinnerung bleiben wird, sicherlich ihren Anteil.