Rundbrief I - Ostern 2012

Liebe Mitglieder, verehrte Förderer und Freunde der Gastronomischen Akademie Deutschlands,

der Frühling ist da, Ostern steht vor der Tür und auch das GAD-Jahr läuft schon auf vollen Touren. Seit dem 1. Januar 2012 ist die GAD, wie auf der MV bereits angekündigt, jetzt endgültig gemeinnützig. Dies bringt einige steuerliche / buchhalterische Veränderungen, aber auch Vorteile mit sich. Im Rahmen der neuen Regelungen muss jetzt auch die MwSt. ausgewiesen werden, was aber die Höhe des Einzelbeitrags nicht tangiert. Die früher angedachte Möglichkeit des Abzugs der Mitgliedsbeiträge als Spende konnte leider fiskalisch nicht realisiert werden, da die Mitgliedsbeiträge in unserem Fall dem Zweckbetrieb des gemeinnützigen Vereins zugeordnet wurden.

Erfreut können wir heute davon berichten, dass die  Firmen Winterhalter Gastronom GmbH und Schönwald (BHS tabletop AG) als neue GAD-Fördermitglieder gewonnen werden konnten. Auch an dieser Stelle noch mal eine herzliches Willkommen, wir freuen uns auf viele gemeinsame Projekte.

À propos „volle“ Touren; das 45.GAD-Seminar ist bereits wieder ausgebucht und die Teilnehmer sehen schon mit großer Spannung dem diesjährigen Seminar in Bamberg entgegen. Auch der 46. Literarische Wettbewerb ist gut gestartet, obgleich die Verlagsbeteiligung noch hinter den vergangenen Jahren zurückliegt. Wir sind aber zuversichtlich, dass sich noch „etwas bewegt“, dennoch gilt es, für 2013 das derzeitige Konzept auf den Prüfstand zu stellen. Ferner beschäftigten zwei Großprojekte den Vorstand und zwar das von unserem Ehrenpräsidenten, Eckart Witzigmann, initiierte Wahlfachangebot „Lebensmittelkultur“ und Lebensmittelmanagement“ im Master-Studiengang an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und ein weiteres ganz tolles Projekt ist über unser Mitglied und ehemaligen Vorstand, Frank Hornberg an die GAD herangetragen worden. Die GAD wurde gebeten, gastronomischer Beratungspartner zu werden für eine internationale Bietergemeinschaft, die sich um die Konzeption für den Deutschen Pavillon auf der EXPO 2015 in Mailand bewirbt. Dies könnte, sofern die Bewerbung erfolgreich ist, ein großer Imagegewinn für die GAD werden!

Eine nicht erfreuliche Entwicklung gibt es i.S. GAD-Buffet. Unser langjähriger Dienstleister, Peter Figge, hat aus persönlichen Gründen gebeten, die bestehenden Verträge per 31.12.11 aufzulösen, dem hat der Vorstand entsprochen. Derzeit sind wir mit Hochdruck dabei, eine andere Lösung für unser Jahresmagazin zu finden. Interessante Gespräche mit Verlagen und / oder journalistischen Dienstleistern sind geführt, derzeit werden Alternativen eruiert und sollten im April / Mai zum Abschluss kommen. Lassen Sie sich überraschen, wie es in dieser Sache weitergeht.

Tagesaktuell wird - wie Sie wissen - unsere Internetseite: www.gastronomische-akademie.de gepflegt. Hier stehen Ihnen jederzeit alle wichtigen Unterlagen zum herunterladen oder ausdrucken zur Verfügung. Machen Sie davon Gebrauch und informieren Sie sich schnell über das aktuelle Geschehen innerhalb der GAD, auch auf der GAD-Facebookseite. Für Rück- und / oder Detailfragen stehen wir natürlich gerne auch persönlich zur Verfügung.

Für Ihr Mittun und die Unterstützung der Vorstandsarbeit bedanken wir uns herzlich und hoffen, dass Sie weiter die Ziele und Aufgaben der GAD aktiv unterstützen. Ihnen und Ihren Familien wünschen wir im Namen des gesamten GAD-Vorstandes ein genussvolles Osterfest und einen sonnigen Frühling


Ihr

Hubert Möstl
Präsident

Ihr

Hans G. Platz
Geschäftsführender Vorstand