GAD-Buffet 2010
GAD-Buffet 2010

Das GAD-Buffet 2010, das Jahresmagazin der Gastronomischen Akademie Deutschlands e. V., ab sofort erhältlich. Neben Berichten aus GAD-Kreisen und befreundeten Organisationen bietet es wieder ein buntes und unterhaltsam angerichtetes Buffet von Nachrichten, Reportagen und Wissenswertem aus der Gastronomiebranche.

GAD-Buffets  (auch der Vorjahre) können - so lange der Vorrat reicht - zum Preis pro Stück von EUR 8,50 einschl. MwSt. und Versand bei der Geschäftsstelle in Unna oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können bestellt werden.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Aus GAD-Kreisen

  • GAD-Mitgliederversammlung 2010
  • Carl-Friedrich-von-Rumohr-Ring 2010
  • Aufgegabelt von Friedrich Gabel: Kross Over Küche
  • Lis Droste und Hanna Raissle: Stil und Raum in der Gastronomie
  • Brillat Savarin Plaketten 2009 und 2010: für Dr. h. c. August Oetker und Kai Hollmann
  • Ein Gespräch mit Gerhard Franzen: „Nachwuchsförderung ist uns Herzens- und Wirtschaftsangelegenheit.“
  • Jürgen Klaffke betrachtet: Kochkunst - Visionen einer Entwicklung
  • Jean Michael Buscher plädiert für: Mehr Weingenuss im richtigen Glas
  • Described by Manfred Muellers: South Africa‘s Gastronomy
  • Prix Romantik Liebold für Ernst Bachinger
  • Gemeinsame Passion: IHV- und GAD-Mitglieder in Oberammergau
  • Pater Werner Vullhorst: Es waren immer Brot und Wein
  • Serie: Womit sich Mitglieder beschäftigen

Literarischer Wettbewerb

Nachwuchsförderung

  • Hotelfachschulen Berlin und Heidelberg gestalten Zukunft 
  • GAD-Seminare
  • DEHOGA: Jugendmeister 2010

Essen & Trinken

  • Am Anfang war das Messer: Über die scharfen Typen, die Herstellung und die Hersteller  
  • Renate Freiling und Sylvia Kopp: Über die Welt der Biere 

Nachrichten aus der Branche

  • Romantik Hotels unterstützt Safe House
  • nH Hoteles Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit: „Wake up to a Better World“

Termine 2011

Zum guten Schluss

  • Engagiert: von Peter Figge 
  • Dank an die Förderer und Inserenten