Seminar 2010 - Rückblick

Lehrer und Ausbilder profitieren vom Erfahrungsaustausch


Fortbildung, Qualifizierung und Know-how-Transfer für die Ausbildung des Nachwuchses im Hotel- und Gaststättengewerbe

Weimar, Mai 2010. „Das alljährlich stattfindende GAD-Seminar ist für uns Lehrkräfte eine einzigartige Möglichkeit, neue Entwicklungen im Gastgewerbe kennenzulernen.“ Und: „Die GAD hilft uns, gewisse Betriebsblindheiten zu heilen.“ Hannelie Hoschkara aus Gummersbach und Andreas Schwarz aus Braunschweig artikulieren als zwei von 45 Lehrkräften an Berufsbildenden Schulen Gründe, warum sie auf eigene Kosten das einwöchige Seminar der GAD Gastronomischen Akademie Deutschlands e.V. buchen. In diesem Jahr fand das Seminar bereits zum 43. Mal statt, traditionell um den Monatswechsel April / Mai.

Im Romantik Hotel Dorotheenhof Weimar, einem GAD-Mitgliedsbetrieb in Weimar, konnten GAD-Präsident Hubert Möstl, Organisationschef Bernhard Böttel und Seminarleiter Ralph Kerkamm aus dem gesamten Bundesgebiet erneut die maximal möglichen 45 Teilnehmer begrüßen. „Auch in diesem Jahr mussten wir über zehn Anmelder auf die Warteliste vertrösten“, bedauert Böttel. Die ungebrochene Resonanz zeige, wie richtig die GAD mit ihrem Konzept liege, der Vernetzung zwischen der Ausbildung in den Betrieben und dem Lehrstoff in den Schulen ein Forum zu bieten.

Das Programm spiegelt den Charakter der Begegnung zwischen Theorie und Praxis und des Erfahrungsaustauschs wider. Betriebswirtschaftliche Themen, Informationen über neue Produkte, Gastronomie-Innovationen, Tourismus-Entwicklungen oder Qualitätsnormen werden angereichert um Betriebsbesichtigungen oder Produktinformationen von und bei namhaften Herstellern. Dafür sind die LSG / Sky Chefs der Lufthansa, die Melitta System-Service GmbH, die Nordsee GmbH-Restaurantgruppe Partner der Seminare, um einige Beispiele zu nennen.

Elf der 16 Kultusministerien der Länder führen das GAD-Seminar inzwischen als Empfehlung in ihren Veranstaltungskalendern. Dazu trägt auch bei, dass die Gastronomische Akademie als Organisation und ihre im Seminarbetrieb engagierten Mitglieder eng verbunden sind mit den Berufsverbänden, so u.a. DEHOGA Deutscher Hotel- und Gaststättenverband und dem VKD Verband der Köche Deutschlands. Insofern sind die Initiatoren sicher, dass auch das nächste Seminar ausgebucht sein wird, das vom 1. bis 6. Mai 2011 in Gummersbach stattfinden wird.

Programm des Seminares in Weimar 2010