Jury-Sitzung 2008

Jury 2008

Traditionell am letzten Juni-Wochenende traf sich die Jury des 42. Literarischen Wettbewerbs zur abschließenden Sitzung.

Von 99 Büchern rund um Essen, Trinken, Gastlichkeit und Tafelkultur sind elf Gold- und 41 Silbermedaillen sowie ein Kreativ-Sonderpreis vergeben worden. Die Veröffentlichung der Ergebnisse und festliche Preisübergabe findet mit einem Festakt am 15. Oktober zur Buchmesse in Frankfurt am Main statt...

Rekordbeteiligung der Verlage

Jury 2008 „Der Trend zum hochwertigen Kochbuch und zu unterhaltsam informativen Genussbüchern rund um die Themen Essen, Trinken, Tischkultur und Gastgewerbe ist ungebrochen und scheint sich sogar zu verstärken“, stellt Ruth Ulrich zufrieden fest. Die Vizepräsidentin der Gastronomischen Akademie Deutschlands koordiniert den renommierten jährlichen Literarischen Wettbewerb der GAD und die Arbeit der 41-köpfigen Expertenjury. Nach wochenlangem Sichten und Prüfen kamen die Juroren traditionell am letzten Juni-Wochenende zusammen, um über die Prämierungen zu entscheiden. Danach werden insgesamt 53 Auszeichnungen in einem Festakt am 15. Oktober am ersten Tag der Buchmesse in Frankfurt am Main vergeben: ein Sonderpreis für Kreativität, elf Gold- und 41 Silbermedaillen...

Mit 99 eingereichten Titeln aus 29 Verlagen hatten die Juroren – von der ambitionierten Hausfrau über Küchen- und Konditormeistern, Weinfachleuten, Hoteliers, Autoren bis zu Ernährungswissenschaftlern – zum dritten Mal in Folge eine Rekordzahl an Büchern auf dem Tisch. Themen und Qualität der eingereichten Bücher seien immer auch ein deutlicher Hinweis für den Trend des Lesergeschmacks, heißt es aus der Jury. Auffallend viele Bücher präsentierten lexikalische Kochschule, Sterneküche und Naturküche, wobei das Thema der Länderküchen nach wie vor aktuell bleibe.

Die festliche Preisvergabe am ersten Tag der Buchmesse im Radisson SAS vor den Toren der Frankfurter Messe hat sich über viele Jahrzehnte zu einer angesehenen Begleitveranstaltung der Buchmesse und zu einem beliebten Branchentreffpunkt entwickelt für Vertreter aus den Verlagen für Essen, Trinken und Gastlichkeit mit den Mitgliedern der Gastronomischen Akademie Deutschlands e. V. und der Fachpresse.