Tafelrunde Baden-Baden 2008

Walter Putz wird im Brenner’s Parkhotel & Spa, Baden-Baden, von der Gastronomischen Akademie geehrt für sein Lebenswerk, die „Bibliotheca Gastronomica“.

Bei der Mitgliederversammlung der GAD 1977 an gleicher Stelle zeigte Walter Putz (seinerzeit Oberkellner im Brenner’s) den Mitgliedern der GAD 100 seiner damals 1.000 Stücke zählenden Sammlung und initiierte, dass am Geburtshaus der Gebrüder Walterspiel in Steinbach / Baden von der GAD eine Ehrentafel angebracht wurde.

In der Zwischenzeit ist aus der Sammelleidenschaft eine der bedeutendsten Sammlungen von Büchern, Grafiken und handschriftlichen Werken über die Speisen- und Tafelkultur aus fünf Jahrhunderten geworden. Die ältesten Werke stammen aus der Zeit 1450 bis 1800. Damit hat - so das einhellige Urteil aller Fachleute - Walter Putz Bedeutendes für das Gastgewerbe und die Kulturgeschichte geleistet.

2007 wurde die gesamte Sammlung, die zwischenzeitlich über 4.000 Exponate zählt, an die Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek in Dresden als Schenkung übergeben. Am 20. Mai 2008 kehrte sie zu einer vorübergehenden Ausstellung in die Badische Landesbibliothek (BLB) nach Karlsruhe zurück und ist hier bis zum 06. September 2008 zu bewundern.

Dies nahm die GAD zum Anlass, Walter Putz (84) gebührend zu würdigen.

Anlässlich einer festlichen Tafelrunde am 30. Mai 2008, die mit einer Teestunde im "Salon Iffezheim" von Brenner’s Park-Hotel & Spa mit der Begegnung von Cai Asmus von Rumohr und Walter Putz begann und mit einem Bankett am Abend ihren Höhepunkt fand, wurde Walter Putz feierlich in die GAD aufgenommen.

Als äußeres Zeichen der Ehrung hat die Chefdesignerin der Karlsruher Majolika-Manufaktur, Maria Figiel, ein Weinkühler-Unikat geschaffen, das sicher dafür sorgt, dass beim Geehrten ein guter Tropfen immer die richtige Temperatur haben wird.

Gäste der Tafelrunde
Marie-Luise und Axel Rühmann freuen sich mit Gerhard Bauer (re.) auf einen interessanten Abend
Teegespräch mit Cai-Asmus von Rumohr und Andrea Schmoll
Gespräche beim Tee zwischen Cai Asmus von Rumohr und Walter Putz, moderiert von Andrea Schmoll (Epidauris)

Weinkühler der Majolika-Manufaktur
Chefdesignerin Maria Figiel und Anton Goll, Geschäftsführer der Majolika-Manufaktur Karlsruhe

(Fotos GAD / P. Figge)

 Weitere Informationen

 Festschrift Bibliotheca Gastronomica