Seminar 2008 - Rückblick

Klasse(n) Treffen

GAD-Seminar 2008 in Gießen

46 Lehrer an berufsbildenden Schulen und Ausbilder im Gastgewerbe trafen sich vom  27. April bis 2. Mai 2008 zum diesjährigen GAD-Seminar in Gießen. Das ausgewählte Weiterbildungs- und Informationsprogramm umfasste Marketingthemen ebenso wie Gastronomietrends, und diese immer authentisch geboten von Experten aus den jeweiligen Unternehmen.

Den Auftakt machte Hendrik Willemsen von der GeMax, einer Kooperation von Hotel- und Gastronomiebetrieben, der eloquent und überzeugend den Nachweis führte, dass sich mit entsprechender Marketingplanung mehr Umsatz erzielen lässt. Am Montagnachmittag saßen alle wirklich auf den Schulbänken und die Feuerzangenbowle ließ grüßen: im Liebig-Museum, wo Prof. Wolfgang Laqua, Vorsitzender der Liebig-Gesellschaft, Experimente des legendären außerordentlichen Professors für Chemie und Pharmazie an der Universität Gießen (von 1824 bis 1852) Justus von Liebig vorführte. In der Apfelsaftkelterei Müller in Ostheim ging es anschaulich und naturverbunden um die typisch hessische Herstellung von Apfelweinen. Mittwochs präsentierte die Firma Bohner in der Willy-Brandt-Schule „Frontcooking“ am Teppanyaki-Grill, tatkräftig unterstützt von den WBS-Schülern. Den Nachmittag bestritt Karl-Heinz Graf von BankettProfi mit dem Thema „Veranstaltungen perfekt planen“. Fachliteratur aus dem Trauner Verlag und moderne Umgangsformen, präsentiert von GAD-Vorstandsmitglied und Etikette-Trainerin Lis Droste, füllten den Donnerstagvormittag. Hela-Gewürzwerke-Mitarbeiter Harald Weihe öffnete den Teilnehmern am Nachmittag die Welt der Gewürze, mundgerecht aufgearbeitet für den Fachunterricht. Krönender Abschluss des Tages war das Cognac-Seminar der Alain Fion GmbH, vorgestellt von ihrem Repräsentanten David Ecobichon und in Szene gesetzt vom Referenten Jürgen Deibel, Independent Spirits Consultant.

Am Freitag schließlich standen Resümee und Manöverkritik im Fokus. Fazit aller Teilnehmer: ein erneut gelungenes Seminar. Insofern gilt: Das nächste Seminar kommt bestimmt. Sobald Ort und Zeitraum feststehen, informieren wir an dieser Stelle.

Programm des Seminares in Gießen 2008