Brillat Savarin Plakette 2007

Wolfgang Schmitz erhält die 53. Brillat Savarin Plakette

Die Brillat Savarin Plakette 2007 wurde am 19. April 2008 auf dem Süllberg in Hamburg im Beisein von 200 Festgästen, darunter die DEHOGA Spitzenvertreter Ernst Fischer, Rose Pauly und Siegfried Gallus sowie die früheren Preisträger Albert Darboven, Dr. Egon Heider, Dr. Claus Stauder und Rolf Wegeler an den Verleger und Tophotel-Herausgeber Wolfgang Schmitz verliehen.

Die Brillat Savarin Plakette gehört zu den traditionsreichen Auszeichnungen des Gastgewerbes. Seit 53 Jahren wird sie in ununterbrochener Folge an Persönlichkeiten verliehen, die sich in besonderer Weise um die Gast- und Tafelkultur verdient gemacht haben. Michael Bläser, Vorsitzender des FBMA-Stiftungsrates: „Die Brillat Savarin Plakette ehrt Unternehmer, deren Name für ein Lebenswerk steht, Vordenker und Persönlichkeiten mit Einfluss weit über das eigene Unternehmen hinaus“.

Preisträger der 53. Brillat Savarin-Plakette ist Wolfgang Schmitz, Gründer der Freizeit-Verlag Landsberg GmbH mit der Fachzeitschrift TOP Hotel. Die Laudatio hielt Carsten Rath, Vorsitzender der Geschäftsführung Arabella International GmbH & Co. KG: „In einer Zeit, in der Sie nach den ersten zwei gesprochenen Sätzen von Unternehmern wissen, welche der namhaften Unternehmensberatungen in der jeweiligen Firma Dienst getan haben, müssen wir schon alle sehr genau hinsehen, um tatsächlich erfolgreiche - und nachhaltig visionäre Führungskräfte zu treffen. Sein Erfolgsrezept: Schau Dir den Markt an, in dem Du tätig sein willst und erkenne, was dieser Markt in fünf, zehn und fünfzehn Jahren braucht. Erkenne, was Du selbst kannst – welches Deine persönlichen Fähigkeiten sind und was Du lernen willst. Sorge dafür, dass Deine Vision und Dein Rüstzeug einen Pakt schließen und lasse daraus eine Unternehmung werden. Eine Unternehmung, die in sich lebt, sich weiter entwickelt und - der Zeit angepasst - an den richtigen Stellen nachjustiert wird“.

Festliche Verleihung der Brillat Savarin Plakette an Wolfgang SchmitzNach der Laudatio übergaben Michael Bläser, Friedwolf Liebold (Sprecher des Brillat Savarin Kuratoriums in der FBMA Stiftung) und FBMA-Präsident Udo Finkenwirth die 53. Brillat Savarin-Plakete für 25 Jahre journalistische und verlegerische Tätigkeit für die Tophotellerie an Wolfgang Schmitz. Dieser bedankte sich in einer bewegten Rede und überreichte einen Scheck über 25.000 Euro für die Nachwuchsförderung an die FBMA Stiftung.

Die Verleihung im Beisein von 200 Branchenpersönlichkeiten aus Hotellerie, Gastronomie und Zulieferindustrie fand auf dem Süllberg bei Karlheinz Hauser statt. Der weltweit bekannte Küchenchef hatte mit seinem Team eigens ein Menü kreiert, das sich an Lebensstationen des Preisträgers orientierte: eine spanische Tapas- Etagiere, Dreierlei vom Wienerwald Hendl und Stubenküken, Landsberger Mastochsenfilet mit Rhöner Stangenspargel und Wolfgangs Grießbrei-Variationen mit seinem Lieblingseis Tartufo.

In einem kurzweiligen Programm ließ Moderator Werner Schulze-Erdel das Leben und Wirken von Wolfgang Schmitz Revue passieren. Prominente aus Branche und Politik, sandten Grußworte per Video, darunter der Bayerische Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein. Als Überraschungsgäste sorgten Antje Scheed, das erste Tophotel Covergirl, und Günther Steinberg, Gatte von Margot Steinberg, der Tochter des Wienerwald-Gründers Friedrich Jahn, für Begeisterung beim Preisträger und beim Publikum. Ein weiterer Höhepunkt waren die Gesangseinlagen von Maria Lather im Duett mit Marie-Luise Schmitz.

Preisträger der Brillat Savarin Plakette 2007: Wolfgang Schmitz

Wolfgang Schmitz wurde am 8. Juli 1952 in Bischofsheim/Rhön geboren und verdiente als Gymnasiast sein erstes Zeilengeld als Polizeireporter in Bad Neustadt. Nach einem Redaktionsvolontariat bei der MAIN-POST in Würzburg wechselte 1975 in die Pressestelle des Wienerwald-Konzerns nach München, die er von 1977 bis 1982 leitete. 1983 folgte ein kurzes Intermezzo als Chefredakteur des SERVICE MANAGER beim Neuen Handelsverlag in Bad Wörishofen. Im Dezember 1983 gründete er die Freizeit-Verlag Landsberg GmbH und brachte im Februar 1984 mit zwei Angestellten die Erstausgabe der von ihm konzipierten Fach-Illustrierten TOP HOTEL heraus, die bereits im ersten Jahr »schwarze Zahlen« schrieb.

Seit Anfang der 90er Jahre ist TOP HOTEL die meistabonnierte deutsche Hotelfachzeitschrift und wird mittlerweile in über 90 Ländern der Erde gelesen. 2004 wurde TOP HOTEL als erstes Branchenjournal weltweit mit dem »Five Star Diamond Award« der American Academy Of Hospitality Sciences (New York) ausgezeichnet. Für fünf namhafte Branchenverbände fungiert die Fach-Illustrierte heute als offizielles Verbandsorgan.

Zusätzlich gibt der Verlag ein Fachbuchprogramm heraus. Der neue 200-seitige Branchenspiegel »Hotellerie in Zahlen« mit den wichtigsten Wirtschaftsdaten der in Deutschland aktiven Beherbergungsgesellschaften rundet das Unternehmensziel von Verleger Wolfgang Schmitz ab, führender Kommunikationsdienstleister des deutschen Hotelgewerbes zu sein. Neue weit reichende Perspektiven für diese Unternehmenspolitik eröffnen sich durch die strategische Allianz mit einem der größten deutschen Medienkonzerne, der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Sie erwarb 2006 durch ihre Tochtergesellschaft Verlagsgruppe Handelsblatt bzw. die LPV Lebensmittelpraxis Verlag Neuwied GmbH 25,2% an der Freizeit-Verlag Landsberg GmbH. Durch diese hochkarätige Kooperation sieht Wolfgang Schmitz sein Lebenswerk im 25. Gründungsjahr von TOP HOTEL nachhaltig abgesichert.

Weiterführende Informationen

Sie erhalten weitere Informationen sowie Pressematerial zum Download auf der offiziellen Website des Brillat Savarin Kuratoriums unter www.brillatsavarinplakette.de .