Rundbrief II - Dezember 2008 Drucken E-Mail

Liebe Mitglieder, verehrte Förderer und Freunde der Gastronomischen Akademie Deutschlands,

lassen Sie mich als Erstes - speziell für diejenigen, die nicht haben teilnehmen können - einen Rückblick auf unsere Jahrestagung in Nürnberg geben.

Jahrestagung 2008

Auch wenn wir uns immer eine bessere Beteiligung erhoffen, können wir die diesjährige als recht gut bezeichnen. Den Teilnehmern bot sich ein interessantes und ausgewogenes Programm. Zur Eröffnung lud die IHV zu einem gelungenen "Fränkischen Abend" in Loew's Hotel Merkur. Friedrich W. Loew, seiner Gattin und allen Mitarbeitern ihres Hauses dafür einen herzlichen Dank.

Natürlich standen auch unsere anderen beiden Mitglieder, Jörg Hillebrecht und Georg Bailer in ihren jeweiligen Hotels diesem Auftakt in keiner Weise nach. In besonderer Weise belegte dies die zweigeteilte Abendveranstaltung. Nach einem ganz modernen Beginn im NH Hotel folgte ein traditioneller Abschluss im Le Méridien. Zwei Konzepte, ein Abend der lange in Erinnerung bleiben wird.

Dazwischen lagen die Mitgliederversammlung - deren Einzelheiten Sie dem Protokoll entnehmen können - mit interessanten Vorträgen. Eine von Peter Häusler, Firma Nestlé Schöller, gesponserte Stadtführung mit Kaffeepause schloss sich an die Mitgliederversammlung an.

Ein schöner Abschluss der Jahrestagung war die Einladung der Präsidentin der IHV, Ute Schatz, zu einem Weißwurstessen in ihrem Hotel in Amberg.

Große Freude hat uns auch die Teilnahme unseres Mitgliedes Anton Mosimann bereitet. Der sich, aus China kommend, wo er das Olympische Komitee kulinarisch verwöhnte, Zeit nahm, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Tafelrunde in Baden-Baden

Höhepunkt des Sommers war die Tafelrunde am 30. Mai in Baden-Baden, die in Zusammenhang mit der Ausstellung "Die Kunst zu essen und zu genießen" stand, mit der das Lebenswerk von Walter Putz und seine herausragende Kochbuch-Sammlung in der Badischen Landesbibliothek gewürdigt wurde. Ein hervorragender Anlass Walter Putz als Mitglied in die GAD zu berufen.

Arbeitskreis

Nach der Überarbeitung der "Regeln für das Servieren von Speisen und Getränken" konnte auch die überarbeitete Fassung der "Speise- und Menükarten: Gestaltung, Sprache, Rechtliches" zur Jahrestagung präsentiert werden. Allen, die sich an dieser aufwändigen Überarbeitung beteiligt haben, geht mit diesem Rundbrief ein Exemplar der Publikation zu. Jedes Mitglied kann selbstverständlich ein Exemplar über die Geschäftsstelle anfordern.

Gerne nehmen wir Ihre Anregung für weitere Erarbeitungen über spezielle Themen oder von Publikationen entgegen.

Literarischer Wettbewerb 2008

Die Verleihung der Preise des diesjährigen Literarischen Wettbewerbs fand im schon gewohnten Rahmen des Radisson SAS Hotel in Frankfurt statt. Besonders freut uns in diesem Zusammenhang die Aufnahme von Oliver Staas, dem Direktor des Hauses, als Mitglied in die GAD.

Den 99 Buchtiteln aus 29 Verlagen konnten dieses Jahr ein Sonderpreis für Innovation, elf Gold- und 41 Silbermedaillen verliehen werden.

Dass sich die Sponsoren des vergangenen Jahres - ergänzt durch einen neuen Sponsor - wieder an dieser Veranstaltung beteiligt haben, werten wir als Anerkennung unserer Arbeit. Und ein Novum ist zu berichten. Die, in jedem Jahr stattfindende, Sonderausstellung der Buchmesse stand in diesem Jahr unter dem Thema "Geschmackssache". Dafür ausgewählt wurden die von der GAD prämierten Titel - darauf sind wir sehr stolz.

Nicht nur das, diese Sonderausstellung kam so gut an, dass uns die Buchmesse bat, diese Sonderausstellung für neun weitere, internationale Buchmessen zu begleiten - von Prag über Abu Dhabi bis Peking. Ein enormer logistischer Aufwand, der nur durch die freundliche Unterstützung der herausgebenden Verlage möglich wurde.

Für 2009 ist der Wettbewerb bereits wieder gut angelaufen. Wir rechnen damit, dass diese Sonderaktion zusätzliche Verlage motiviert, am Wettbewerb teilzunehmen. Außerdem ist schon jetzt ein Termin mit der Buchmesse für Januar vereinbart, um die Zusammenarbeit zu intensivieren.

Weitere wichtige Ereignisse im Rück- und Ausblick

Mit der Akademie für Kulinaristik haben Gespräche stattgefunden, um Gemeinsamkeiten auszuloten. Nach vorläufigem Stand wird ein Zusammenschluss mit der GAD durch die Akademie für Kulinaristik angestrebt. Derzeit finden weitere Gespräche statt, die klären sollen, wie sich eine Verschmelzung rechtlich und organisatorisch ausgestalten ließe.

Die 29. Deutschen Jugendmeisterschaften 2008 auf dem Petersberg waren Anfang November wieder ein großer Erfolg, den auch in diesem Jahr die GAD mit einem wertvollen Bücherpräsent für einen der Gewinner unterstützte.

Im Rahmen des 2009 anstehenden 50-jährigen Bestehens der GAD wurde bereits ein Projekt konkret umgesetzt. Wir werden unser Jubiläum nicht nur nutzen, um auf 50 erfolgreiche Jahre zurückzublicken, sondern vor allem den Blick nach vorne richten.

Gemeinsam mit der DEHOFA, der Kooperation der wichtigsten deutschen Hotelfachschulen, bitten wir junge Menschen am Anfang ihrer Karriere im Gastgewerbe, 25 Jahre nach vorne zu blicken und zu beschreiben, wie aus ihrer Sicht sich die Branche und deren Protagonisten verändern müssen um sich auf die wandelnden Bedingungen in einer globalisierten Welt einzustellen. Der Wettbewerb wird monetär unterstützt vom DEHOGA Bundesverband und seinem Initiativkreis Gastgewerbe; dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön nach Berlin.

Alle Informationen dazu - insbesondere auch die regionalen Termine zur Vorstellung der prämierten Ausarbeitungen - finden Sie mit weiteren wichtige Mitteilungen und Informationen immer zeitaktuell auf unserer Website.

Über weitere Aktivitäten zum Jubiläum informieren wir Sie ebenfalls rechtzeitig. Noch eine Bitte: Sofern Sie über historische GAD-Unterlagen sowie Bild- und anderes Informationsmaterial aus den letzten 50 Jahren verfügen wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns hierüber bis Anfang des kommenden Jahres informieren würden. Neben dem „normalen“ GAD-Buffet wird es 2009 eine weitere Ausgabe als „Jubiläums-Special“ geben. Die Redaktion könnte dann u.a. auch auf dieses Material zurückgreifen.

Die Jahrestagung zum 50-jährigen Bestehen der GAD ist im Raum Frankfurt - möglichst nahe am Gründungsort Bad Soden - geplant. Den genauen Termin und weitere Einzelheiten lassen wir Sie ebenfalls zeitnah wissen, wenn die Planungen weiter fortgeschritten sind.

Außerdem sind für 2009 bereits weitere Aktivitäten geplant, die Sie bitte schon jetzt in Ihren Terminkalender aufnehmen sollten.

Am 25. April 2009 wird die 54. Brillat Savarin-Plakette an Frau Innegrit Volkhardt, Hotel Bayrischer Hof München, verliehen werden.

Anlässlich des traditionellen „WortMenues“ vom 16. bis 30. April wird es eine GAD-Tafelrunde geben, die am Sonntag, dem 26. April 2009, im „Hotel Ochsen“ in Überlingen stattfinden wird. Arbeitstitel für den Abend ist 'Poet, Koch und Wein'. Der Poet ist Karl-Heinz Ott, er hat u.a. die 'Heimatkunde Baden' verfasst, in der er sich auch ausführlich übers Kulinarische auslässt. Den Themenbereich „Koch und Wein“ wird Otto Geisel vertreten. Einzelheiten erfahren Sie rechtzeitig per Einladung bzw. auf unserer Internetseite.

In diesen Tagen werden auch die Einladungen für das GAD-Seminar 2009 verschickt. Es wird vom 19. bis 24. April 2009 im Robinson Club Fleesensee stattfinden. Trotz der späten Ankündigung rechnen wir mit einem ausgebuchten Seminar und weiteren erstmals Teilnehmenden.

Wie immer steht das Seminar auch Ihren Mitarbeitern offen. Einzelheiten hierzu im Internet oder über die Geschäftsstelle.

Von der IHV ist besonders über die herausragende Studienreise in die VAE und den Oman im November zu berichten. Trotz eines teils um 7:45 Uhr beginnenden und bis in die Abendstunden dauernden Programms, waren sich alle Teilnehmer einig: Mit dieser Reise wurden Eindrücke und praktische Erkenntnisse gewonnen, die im eigenen Haus zu weiteren Verbesserungen der Gastlichkeit führen werden.

Die nächste Studienreise der IHV ist in der 14. KW (Ende März/Anfang April) 2009 nach Rom geplant. Den genauen Termin und weitere Einzelheiten werden wir Ihnen Anfang 2009 mitteilen können.

Wie Sie sehen, war das zu Ende gehende Jahr mit vielen Höhepunkten ein erfolgreiches für die GAD. Wir sind unseren gesteckten Zielen, was nicht zuletzt in der Mitgliederversammlung deutlich wurde, wieder ein gutes Stück näher gekommen. An dieser Stelle gilt mein Dank all jenen, die auch in diesem Jahr wieder - zum Wohle der GAD - ehrenamtlich tätig waren. Für das kommende Jahr wird es eine noch größere Herausforderung sein, die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen zu meistern!

Bleibt mir nur noch, Ihnen, Ihren Familien und Mitarbeitern eine besinnliche Adventszeit und ein geruhsames Weihnachtsfest zu wünschen. Für das kommende Jahr möge Ihnen Gesundheit, persönliches und geschäftliches Wohlergehen in unruhigen wirtschaftlichen Zeiten beschieden sein.

Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Ihnen im nächsten Jahr und bin - im Namen des gesamten Vorstandes und der Geschäftsstelle - mit herzlichen Grüßen.

 

Ihr

Hubert Möstl
   Präsident

 

 

GAD goes Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook


Anschrift / Telefon

Kontaktieren Sie die Geschäftsstelle der GAD gerne auch per Post oder Telefon:

Burgstraße 35
59755 Arnsberg

Tel.: +49 (0)2932 - 894 5355
Fax: +49 (0)2932 - 931 007


 

© 2017 Gastronomische Akademie Deutschlands e.V.