Gastronomische Akademie Deutschlands e.V.

Fingerbowl oder Fingerbowle? Drucken E-Mail

Wie bezeichnet man die kleine Schale mit lauwarmem Wasser richtig?


Der deutsche Begriff lautet „Fingerschale“. Im Englischen spricht man von „finger bowl“, im Französischen von „rince-doigt“. Vom Englischen abgeleitet wird zuweilen von Fingerbowl gesprochen. Falsch ist auf jeden Fall die Wendung Fingerbowle, denn eine Bowle ist nach Fremdwörter-DUDEN:

1. Getränk aus Wein, Schaumwein, Zucker und Früchten.

2. Gefäß zum Auftragen einer Bowle.

 

GAD goes Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook


Anschrift / Telefon

Kontaktieren Sie die Geschäftsstelle der GAD gerne auch per Post oder Telefon:

Burgstraße 35
59755 Arnsberg

Tel.: +49 (0)2932 - 894 5355
Fax: +49 (0)2932 - 931 007


 

© 2016 Gastronomische Akademie Deutschlands e.V.